Kohlenstoff: Vorräte und Budget

Abbildung: Kohlenstoff in Gigatonnen

Abbildung: Kohlenstoff in Gigatonnen (Milliarden Tonnen): Vorräte und Flüsse jährlich.

Die Bilanz zeigt die enormen Vorräte an Kohle, Öl und Gas sowie die noch weitaus größeren Vorräte in Form von Ölsanden und Schiefergas.

Bei der Verbrennung verbindet sich der Kohlenstoff mit Sauerstoff aus der Luft und es entsteht CO2.

Chemisch: C + O2 = CO2, die Atomgewichte zeigen die Massenverhältnisse: 12 g + 2 • 16 g = 44 g;

Das bedeutet, die hier angegebenen 8,7 Milliarden Tonnen Kohlenstoff, die durch Verbrennung jährlich in die Atmosphäre gelangen, verursachen rund 32 Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr. (Der Wert lag 2015 bei 35 Mrd. Tonnen)

Vergleichen Sie dazu den relativ geringen Kohlenstoffgehalt der Atmosphäre! Die jährliche Anreicherung berücksichtigt auch Aufnahme von Kohlenstoff bzw. CO2 in die Biomasse sowie in die Ozeane.

Die Messwerte von CO2 in der Atmosphäre bestätigen die Zunahme, in den letzten 50 Jahren ist der Wert von 320 auf 400 ppm gestiegen.

Kohlenstoffbudget

Zum Erreichen des 2-Grad-Ziels müssen gewaltige Mengen an Öl, Kohle und Gas in der Erde bleiben. Nur rund 1000 Mrd. t CO2 dürften im 21 Jahrhundert emittiert werden. Das IPCC hat dazu Szenarien entwickelt: http://klimawandel-bekaempfen.dgvn.de/

Pro-Kopf dürften demnach bis 2050 pro Jahr nur rund 2,7 t CO2 in die Atmosphäre gebracht werden (ohne Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums). Derzeit: ca 7,3 t CO2 (Österreich).

Österreich hat etwa 1 Promille der Weltbevölkerung, unser Budget beträgt daher etwa 1 Gt CO2 (1 Mrd. t). Mit derzeitigen Emissionen wäre dieses Budget bereits im Jahr 2031 erschöpft. Dieser Zeitraum ist für die erforderlichen Umstellungen extrem kurz. Daher brauchen wir eine integrierte Energie- und Klimaschutzstrategie, damit die Emissionen zurückgehen und die Energiewende bis zum Jahr 2050 gelingt. Danach müsste die gesamte Energiewirtschaft vollständig dekarbonisiert sein.

PIK

Animation zur zeitlichen Entwicklung: Verbleibendes Kohlenstoffbudget, CO2 Konzentration und globales Temeraturmittel (http://www.climate-energy-college.net/more-climate-spirals)

CO2 Persönlich

Eine Reihe von Online-Rechnern ermöglicht, den eigenen Beitrag grob abzuschätzen. Beispiel:

http://www.umweltbildung.at/aktiv-werden/co2-rechner.html