Technologien

Big

Ein Gesamtbild zur Energiewende

klimaaktiv hat ein "Big Picture" erarbeitet, das zeigt: Ein besseres Energiesystem ist möglich! Technologien und Instrumente sind vorhanden, woran es noch mangelt ist eine gemeinsame Sichtweise, wie wir damit das Ziel der Dekarbonisierung erreichen.

Nasa

Big Picture Energiewende - Vortrag

Bis zum Jahr 2050 ist der Umbau des Energiesystems zu vollenden, denn mit dem Klimavertrag von Paris haben die Staaten der Welt das "2-Grad-Ziel" beschlossen. Wie soll das gehen?

klimaaktiv Bildung unterstützt den Dialog und bietet für Ihre Veranstaltung als Diskussionsgrundlage einen Vortrag nach Vereinbarung.

Bim

Energie- und Ressourceneffizienz

Der Endenergiebedarf muss etwa halbiert werden, um ihn mit den in Österreich identifizierten Potenzialen erneuerbarer Energien decken zu können. Energie- und Ressourceneffizienz ist eine unverzichtbare Säule der Energiewende. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich allerdings ...

EA

Wärmeschutz

Rund 27 % der Endenergie wird in Österreichs für Raumwärme, Warmwasser und Kühlung in Gebäuden aufgewendet. Bis 2030 wird hier eine Reduktion der Treibhausgasemissionen um 3 Mio. t CO2-Äquivalent (von derzeit rund 8 auf unter 5 Mio. t) angestrebt (mission2030). Aber nicht alle sind von den Vorteilen eines zeitgemäßen Wärmeschutzes überzeugt ...

PV Groß

Photovoltaik

PV deckt in Österreich derzeit mit einer installierten Gesamtleistung von ca. 1300 MW ca. 2 % des Strombedarfs. Unter der Annahme, dass es zu einer massiven Elektrifizierung der Heizwärme, von Industrieprozessen und zur Umstellung auf e-Mobilität kommt, kann die Photovoltaik bis 2030 etwa 15 % des Strombedarfes decken.
Die Flächen dafür ...

Wind

Windkraft

Die wichtigsten Stützen für die Energiewende sind aus heutiger Sicht Windkraft und Photovoltaik, da sie enormes Ausbaupotential haben.Weltweit sind bereits 600 GW Windkraft installiert (2017). In Österreich deckt Windkraft mit 3 GW rund 11 Prozent des Strombedarfs. Die Frage, welche Standorte für den Ausbau der Windenergienutzung ....

BEUC

Ökostrom ǂ Grünstrom

Jede Kilowattstunde Strom, die in Österreich an Endkunden geliefert wird, muss mit einem Herkunftsnachweis versehen sein. Eine Bestimmung in der EU-Richtlinie für Erneuerbare Energien erlaubt allerdings den getrennten Handel von Strom und Herkunftszertifikaten.Die Bezeichnung Ökostromgibt also keine Auskunft...

Bioenergie

Bioenergie

Bioenergie ist Energie, die aus Biomasse gewonnen wird. Photosynthese und der Abbau von Biomasse bilden einen Kreislauf. Wenn die Menge an Biomasse auf der Welt gleich bliebe, würde dieser Kreislauf die CO2-Konzentration der Atmosphäre nicht ändern. In Österreich ist Holz ist die mengenmäßig wichtigste Quelle für Bioenergie, die Waldfläche ...

Umweltwärme

Umweltwärme, Geothermie > Wärmepumpe

Für niedrige Temperaturen kommt der Wärmepumpe ein besonderer Stellenwert in der Energiewende zu, da Umweltwärme (z.B. Luft, Boden, Grundwasser, Geothermie) und Abwärme reichlich vorhanden sind. Wie aber tragen Wärmepumpen am besten zur Energiewende bei?

Biomethan

"greening the gas": Biomethan, Wasserstoff

Ein "wesentlicher Anteil" von Erdgas soll in Zukunft klimaneutral werden. "Greening the gas" mittels Biomethan aus biogenen Reststoffen, Wasserstoff und synthetischem Methan, produziert mit erneuerbaren Stromquellen. Wenn man die erforderlichen Mengen genauer betrachtet ...

Speicher

Energiespeicher + DSM

Energiespeicher sind nichts Neues. Mit der Energiewende ändert sich die Anforderung an das Speichern von Energie aber grundlegend, vor allem was den Strom betrifft. Wieviel Speicherkapazität brauchen wir? Das hängt u.a. stark von der Verbraucherseite ab, Demand-Side-Management wird mit neuen Tarifen zunehmend interessanter ...